Wahlen und Mitbestimmung

Wahlen

Ende jeden Jahres finden uniweit die Gremienwahlen statt. Dabei werden die akademischen Organe gewählt, die für die gesamte Universität die Entscheidungen treffen (u. a. im Senat). Oder die für die einzelnen Fakultäten zuständig sind, das sind die jeweiligen “Engeren Fakultäten” (EF). Sie entscheidet an der Fakultät über neue Studienordnungen, die Besetzung von Lehrstühlen, über Zulassungsbeschränkungen zu Seminaren, aber auch über grundlegende Strukturplanungen, wie z. B. die Auflösung der Fakultät und die Zerstreuung der Lehreramtsfachbereiche. Die Zusammensetzung der EF ist undemokratisch, weil die größte Gruppe an der Hochschule, die StudentInnen, proportional den geringsten Einfluss hat. Das wollen wir ändern!

Der Einfluss der Studierenden in der EF ist auch davon abhängig, wie viele StudentInnen sich an der Wahl beteiligen. Für die Stimmabgabe benötigt ihr neben dem StudentInnenausweis einen Personalausweis oder einen amtlichen Ausweis mit Lichtbild.

Gewählt wird…

die Engere Fakultät
der Senat
der Beirat für die Gleichstellung von Frauen

das Studierenden Parlament (StuPa)
die studentischen Vertretungen der Fakultäten