zum Inhalt springen

Protokoll vom 23.01.2019


Protokoll

Anwesende: Dave, Alex, Jenny, Jan (HSG Sowi), Julian

TOPs:

  1. Antrag auf finanzielle Unterstützung für Verpflegung des „meet and greet“
  2. Veranstaltung „Hass im Netz“ von KgR und Kundgebung gegen Hochschulgesetz
     
  1. Antrag auf finanzielle Unterstützung
  • Kurzreferate am Aschermittwoch danach Podiumsdiskussion und meet and greet wo Dozenten und Studierende in den Austausch gehen können.
  • Werbung schon geschaltet
  • Das Meet and Greet Hörsaal für 200 Leute ausgelegt bisher 100 Anmeldungen
  • Verpflegung und Getränke werden mit den 500€ beantragt
  • Tipp: evtl. Foodsharing in betracht nehmen
  • Unterstützung mit Bedingung Rücksprache mit Sowie FS zu halten und die Kosten gering zu halten ( keine Catering etc.)
  • Antrag; Wir geben nicht mehr als 500€ Antrag einstimmig angenommen
  • Belege werden gebraucht am besten ohne andere Kosten auf der Quittung
  • Alkohol wird nicht abgerechnet
  • Belege vor Rechnungsjahr einreichen ca bis 10.3. beim StAVV einreichen
     

  1. Veranstaltung „Hass im Netz“

    •  Die Bitte, beides zu teilen. Machen wir.
       

Protokoll vom 16.01.2019

Protokoll

Anwesende: Lea, Sarah, Simon (Fachschaft HK), Jenny, Julian, Marius

 

TOPs:

  1. Antrag Exkursion Fachschaft HK
  2. Barrierefreihes Studieren
  3. Novellierung des Hochschulgesetzes
  4. Bafög Beratung
  5. Stellungnahme Kürzungen
  6. Konstituierende Sitzung Fakultätsvertretung HumF
  7. Termine
  8. Fachschaftsrahmenordnung

 

1. Antrag Exkursion Fachschaft HK

  • Exkursion Ende September nach Hamburg zu einer Schule mit bilingualer Förderung mit Gebärden- und Lautsprache
  • Sowas Vergleichbares gibt es nicht in Köln
  • Besucht werden soll die Schule, „Dialog im Stillen“ (Ausstellung), Institut für DGS
  • 3 Tage, 2 Übernachtungen, Schlafen soll bei anderen Studis organisiert werden, es sollen circa 20 Studis, Zug
  • Lehrstuhl unterstützt das Vorhaben, kommen selbst mit, aber können nicht finanziell unterstützen
  • Finanzierung: Zugtickets und Eintrittspreise, evtl. auch Verpflegung

    • Höhe der Finanzierung ist noch unklar, da Fahrtkosten noch nicht eingeschätzt werden können (mindestens 50 Euro pro Person für Hin- und Rückfahrt)
    • Antrag auf eine Teilfinanzierung von 500 Euro für die Exkursion im September 2019 nach Hamburg à einstimmig angenommen

 

2. Barrierefreihes Studieren

  • Es wird angemerkt, dass die Barrierefreiheit in bestimmten Berreichen der HumF weiterhin nicht gewährleistet ist oder es keine Aktualisierungsbestrebungen in dieser Hinsicht gibt. Auch die derzeitigen Maßnahmen zum Brandschutz werden kritisiert. SOS (Studieren ohne Schranken) und Schwerbehindertenvertretung kontaktieren und Frau Domhan kontaktieren. (Schwerpunkt Klosterstraße)

 

3. Novellierung des Hochschulgesetzes

  • Antrag: Der Stavv unterstützt den Aufruf, einstimmig beschlossen.
  • Antrag: Der Stavv fragt beim Asta an, ob sie den Aufruf ebenfalls unterstützen. Beschlossen mit 3xJa, 2xEnthaltung.
  • Wir schreiben dem SDS, dass wir den Aufruf und die Kundgebung unterstützen und verbreiten. Wir fragen, ob der Titel zu der Kundgebung in „Aufruf zur Kundgebung: Novellierung des Hochschulgesetzes“ (also HSG ausschreiben) geändert werden kann.
  • Wir schreiben außerdem dem AStA, ob sie den Aufruf auch unterstützen

 

4. Bafög-Beratung

  • Wir schreiben André, dass der Schlüssel im Safe vor dem StAVV-Büro ist. Schicken ihm dann auch den Code dazu.
  • Außerdem hängen wir ihm neue Listen an die Tür


    5. Stellungnahme Kürzungen
     
  • Julian schreibt AStA, ob sie unsere Stellungnahme über uniweiten Mailverteiler weiterleiten können

    6. Konstituierende Sitzung Fakultätsvertretung HumF

    • Einladung zur konstituierende Sitzung muss noch an gewählte Mitglieder verschickt werden
       

  1. 7. Termine
     

    • 18.01.2019 Bildung der EF um 12 Uhr im StAVV-Büro
    • 23.01.2019 um 16:30 Uhr konstituierende Sitzung in der StAVV G
    • 23.01.2019 um 19:30 Uhr Semesterabschluss für Fachschaften à Für Anmeldung bitte beim StAVV melden
    • 30.01.2019 10 Uhr Sondersitzung der EF
    • Ab dem 30.01.2019 findet das Plenum nur noch zweiwöchig statt. Nächstes Treffen ist dann der 13.02.2019
       

  2. 8. Fachschaftsrahmenordnung
     

    • Julian hat Info bekommen, nach vorläufigem Ergebnis sei die Organisation der Fakultätsvertretung nicht mehr basisdemokratisch möglich
    • Bisher können wir aus den Beschlüssen nichts herauslesen, was konkret in diese Richtung deuten würde

Proktoll vom 19.12.2018

Protokoll

Anwesende: David, Marian, Rici, Agnes, Dave, Julian, Kristina, Saliha

 

TOPs:

  1. Unisquat. Antrag auf Finanzierung von zwei Workshops
  2. News zum Hochschulgesetz
  3. Gebärdensprachdolmetscher*innen Fachschaftengründung

 

Unisquat Finanzierung

  • Antrag auf Finanzierung zweier Workshops über insgesamt 500€
    --> einstimmig angenommen

 

Neue News zum Hochschulgesetz

  • Julian kümmert sich um das vorgeschrieben Schreiben von Agnes mit Anmerkungen von Lea zur Korrektur
  • Donnerstag 17:30 Uhr Treffen der EF-Vertreter*innen aller Fakultäten. Lea ist krank, wir schauen ob eine andere Person hingehen kann
  • 2. Entwurf seit Anfang der Woche raus. Es hat sich wenig zum Positiven gewendet, außer dass die Studienbeiräte verpflichtend erhalten bleiben
  • Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer*innen stehen nicht drin, können aber noch in einem anderen Gesetz auftauchen
  • Heute, 19.12.2018 um 17 Uhr ist Treffen des Bündnisses gegen das Hochschulgesetz im AStA-Café.

 

Fachschaftengründung Gebärdensprache

  • Studiengang gibt es seit drei Semestern (kleiner Studiengang, zwischen 11-22 Menschen)
  • Gebraucht wird: gültige E-Mailadresse, Konto,
  • Jede Fachschaft kann pro Semester 300€ abrechnen (Vorträge, Materialkosten etc.)
    Aufwandsentschädigung bis zu 150€ pro Semester + 150€ Materialkosten.
  • Mit Aufwandsentschädigung kann gemacht werden, was mensch will.
  • Bei Vorträgen etc. die mehr kosten, kann noch mal ins Plenum gekommen werden
  • Mit Mailadresse dann später in den Verteiler aufgenommen
  • Getroffen werden kann sich in der StAVV-Garage (gibt einen Belegplan).
    Deswegen an Lea wenden

Protokoll vom 12.12.2018

Protokoll

Anwesende: Agnes, Lea, Julian, Karolin, Jenny, Vanessa, Marius (Fachschaft Lernen)

 

TOPs:

  1. Förderschwerpunkt Lernen: Theaterworkshop
  2. Stellenkürzungen (StuPa-Beschluss)
  3. Aktion Möhrenkuchen
  4. Konstituierende Sitzung der Fakultätsvertretung
  5. Büchertelefonzelle
  6. Neues Polizeigesetz

 

Theaterworkshop

  • Workshop Wiederholen, der schon mal finanziert wurde
  • 15.01 soll das stattfinden
  • Entweder von 18-21 Uhr, oder von 17-20 Uhr
  • Raum steht schon. Praxisraum der ästhetischen Erziehung
  • Theaterpädagogin macht praktische Dinge (Kindermotivation, Erfahrung im DaZ-Bereich). Alle haben selber gespielt, sehr interaktiv
  • Antrag auf 200€ Finanzierung à einstimmig angenommen
     

Stellenkürzungen

  • Es sollen massiv Stellen gekürzt werden (an der HumF 5 Stellen, an der Phil 12-15)
  • Uni hat ein Haushaltsloch. Schlecht gewirtschaftet.
  • Es droht, dass ganze Fächer gestrichen werden
  • Gibt einen Beschluss des StuPa gegen die Kürzungen. An einem Zeitpunkt, an dem das Ausmaß noch gar nicht klar war
  • Entwurf von Agnes veröffentlichen und an Departments und Senat schicken
    à einstimmig angenommen

 

 

Aktion Möhrenkuchen

  • Wir haben darüber diskutiert

 

Konstituierende Sitzung der Fakultätsvertretung

  • Marius schreibt Mail an Wahlausschuss wegen Termin
  • War historisch immer im Januar oder Februar

 

Büchertelefonzelle

  • Müssen einen Antrag auf Verlängerung stellen
  • Fragen Sarah an, ob sie das noch mal machen könnte
  • Sarah hat das von Jana damals übernommen


Polizeigesetz

  • Wird heute, am 12.12.2018 im Landtag NRW abgestimmt. SPD will dafür stimmen
  • Julian schreibt an NoPolG-NRW, ob die ein Statement haben, das wir übernehmen können

Protokoll 14.11.2018

Protokoll

Anwesende: Dave, Julian, Felix, Marius  

 

TOPs:

1.      Nachhaltiger Weihnachtsmarkt       

2.      Kongress Umweltpsychologie

3.      Bufata

4.      Party

5.      Max Otte an der UzK

6.      StAVV intern Treffen

7.      Nightline

8.      Aktionswochen gegen Antisemitismus

9.      EF-Sitzungen

 

1.      Nachhaltiger Weihnachtsmarkt: Neue Hochschulgruppe will Weihnachtsmarkt an der HumF etablieren und auf Nachhaltigkeit fokussieren. Hat jemand Interesse mitzuarbeiten? Julian übernimmt die Koordination 

2.      Kongress Umweltpsychologie: In 2 Wochen findet der Kongress in der Nähe von Kassel statt; eine Person aus der Fachschaft Psychologie möchte teilnehmen: Antrag auf Erstattung Reise- und Teilnahmekosten: 100 Euro Teilnahme + Reistekosten: Antrag angenommen.

3.      Bundesfachschaftstagung Sonderpädagogik im Dezember; 500 Euro; Antrag bewilligt

4.      Weihnachtsparty ESI-Fachschaft; 200 Euro bewilligt und der Bedingung einer formalen Antragsstellung

5.      Der AfD-nahe Ökonom Max Otte hält am 4.12 einen Vortrag an der Uni. Dazu findet heute Abend um 19 Uhr ein Vortreffen für Proteste in Raum  S205 der Alten Mensa statt.

6.      StAVV Intern Treffen 26.11 20 Uhr

7.      Nightline – Projekt wird wieder mit 250 Euro unterstützt

8.      Aktionswochen gegen Antisemitismus finden dieses Jahr wieder an der Uni statt, organisiert durch das Bündnis gegen Antisemitismus, Antrag auf einer Unterstützung einer Veranstaltung, 400 Euro bewilligt; Infos hier https://www.facebook.com/bgakoeln/

9.      Die Studierenden in der Engeren Fakultät werden angehalten ihre VertreterInnen im Falle ihrer Abwesenheit zu informieren

Proktolll vom 07.11.2018

Anwesende: Julian, Marius, Jenny, Henry, Dave

Protokoll

1.    Nächste Sonder-FSK „Prüfungsrestriktionen“

2.    Plakat für Wahlen und Werbung

3.    Liste SHK-Rat

4.    Antrag auf Kostenübernahme

5.    Mitveranstalter*innen bei „Abrüsten statt Aufrüsten“

 

Nächste Sonder-FSK

·       Am 13.November um 19:30 Uhr in S130

·       Ziel: Konsens über Einstellung dazu finden. Argumente suchen à Versuchsrestriktionen kippen

Plakat für Wahlen

·       Julian macht noch Feinschliff

·       Schickt es dann Ende der Woche an Marius, der es dann in Druck gibt

Liste SHK-Rat

·       Wird ausgefüllt

Antrag auf Kostenübernahme

·       Veranstaltung am 17.10 für SHK’s hat gut geklappt

·       Einige Kosten aufgekommen, insgesamt 220€
à Antrag auf Kostenübernahme von 180€ mit der Verpflichtung, sich an andere Stellen um zusätzliche Finanzierung zu kümmern. Einstimmig angenommen

Mitveranstalter*innen bei „Abrüsten statt Aufrüsten“

·       Kann inhaltlich nicht auf dem Plenum diskutiert werden

·       Sollten schauen, mit wem wir auf der Liste stehen

·       Die Kampagne hat uns wahrscheinlich aus ehemals „two percent“ übernommen, vermuten wir

Protokoll vom 17.10.2018

Protokoll

Anwesende: Matti, Agnes, Marius, Julian, Jannik, Lexi, Dave, Lea

 

TOPs:

1.      Satzungslegitimation zum Café Chaos

2.      Listenwahlen

3.      Offener Brief wegen Flyerverbot Bericht

4.      Aktionsbündnis gegen das Hochschulgesetz

5.      Bout:Fem Buchvorstellung und Kostenerstattung

 

1.      Satzungslegitimation Café Chaos

·         Satzung gleicht der einer Fachschaft

·         Wurde vom Dekanat gefordert, um rechtlichen Rahmen zu bekommen

·         Chaos hat dem Plenum seine Satzung vorgelegt

·         Plenum stimmt über Antrag ab, das Chaos als autonomes Referat der Fakultätsvertretung zuzuordnen.

·         Die Satzung wird einstimmig im Plenum abgestimmt

2.      Listenwahlen

·         Haben begonnen

·         Es kann sich in vier Listen eingetragen werden (zwei zur Kandidatur und zwei zur Untersützung)

3.      Offener Brief gegen Flyerverbot

·         Es haben sich neue Gruppen drunter gesetzt

·         Wurde Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Frankfurter Flughafen gefunden, das ziemlich gut auf die Situation in der Mensa passt

·         Leiter des Studierendenwerks hat das Urteil daraufhin vorläufig ausgesetzt

4.      Aktionsbündnis gegen das Hochschulgesetz, Vorstellen einer Veranstaltungsreihe

·         Schwarz-gelbe Landesregierung will die Friedensklausel im Hochschulgesetz mit dem Argument der „Freiheit der Wissenschaften“ abschaffen.

·         Dagegen geht das Aktionsbündnis vor

·         Mat-Nat Fachschaften haben bereits 1000€ zugesagt

·         StuPa bzw. AStA werden noch angefragt

·         Insgesamt fallen Kosten von circa 2260€ an

·         Antrag auf politische Unterstützung und Bewerbung der Veranstaltungsreihe:
einstimmig angenommen

·         Antrag auf Unterstützung von 400€:
einstimmig angenommen

·         Antrag auf zusätzlich 200€ zu den beschlossenen 400€ unter der Bedingung, dass der vom StAVV genutzte Betrag reduziert wird, falls andere Instanzen (wie das StuPa) genug Geld zur Verfügung stellen:
einstimmig angenommen

5.      Bout:Fem Buchvorstellung und Kostenerstattung

·         Anarchistisch-Feministische Gruppe aus Köln

·         Buch „Was macht uns wirklich sicher?“. Thema, wie mit sexualisierter Gewalt umgegangen werden kann. Die Lesung war am 13.09.2018

·         Antrag auf Kostenerstattung der Fahrt der Autorinnen und Honorar für Moderatorin über insgesamt 560€:
6 Stimmen dafür, eine Enthaltung